Archive for the 'Rock’n’Roll' Category

5 FRAUEN


Wie jedes Jahr treffen sich fünf Jugendfreundinnen zu einem gemeinsamen Wochenende. Südfrankreich, Ausspannen in völliger Idylle. Als jedoch ein Mann nachts in das Haus eindringt, gerät der Kurzurlaub verdammt aus den Fugen. Ein Film für Frauen, Freundinnen und, so Regisseur Olaf Kraemer über seinen Debütfilm, „für Männer, die gerne schönen Frauen dabei zuschauen, wie sie böse Dinge tun.“Wie jedes Jahr treffen sich fünf Jugendfreundinnen zu einem gemeinsamen Wochenende. Südfrankreich, Ausspannen in völliger Idylle. Als jedoch ein Mann nachts in das Haus eindringt, gerät der Kurzurlaub verdammt aus den Fugen. Ein Film für Frauen, Freundinnen und, so Regisseur Olaf Kraemer über seinen Debütfilm, „für Männer, die gerne schönen Frauen dabei zuschauen, wie sie böse Dinge tun.“

Aus dem Verlagskatalog der MCDP International UG sicherte sich die Filmproduktion einen Teil des Soundtracks, der dem Film die musikalische Begleitung gibt. Regisseur Olaf Kraemer, selbst Musiker, hat sich auf seiner Suche nach außergewöhnlicher Musik, die die Dramaturgie des Films unterstützt, für ein Werk von „Lola Red“ (Johnny Rides) entschieden.


Continue reading ‚5 FRAUEN‘

The Prison Band – Heavy Tool Guys


CD-/Download-Album „Heavy Tool Guys“ von The Prison Band. Release date CD: 20.03.2015, Release date Digital: 28.08.2015; Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Vor acht Jahren gründeten vier junge Ungarn eine Rockabilly-Band, heute bespielen sie als „The Prison Band“ ganz Europa. Auf ihrer Tour spielen sie nicht nur Rockabilly-Klassiker, sondern interpretieren auch Songs von Ricky Martin bis zu AC/DCA neu. Ebenso kreieren Sie selbst geschriebene Songs. Oft teilen sie sich die Bühne mit bekannten Größen der Szene wie The Matchbox, The Jets, Johnny And The Roccos, The Lennerockers etc. 2013 waren sie Stargast in der ungarischen TV-Show ESC Eurovision Song Contest und performten Ihren Hit, Toto Cutugno‘s L’Italiano, im Rockabillystil.
Continue reading ‚The Prison Band – Heavy Tool Guys‘

Und führet euch in Versuchung: Bad At Being Good

CD und Download-Album „Bad at Being Good“ von Big Bad Shakin‘. Release date Digital: 11.01.2013; Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Höret, ich verkündige euch eine große Freude, die allem Volk widerfahren ist! Eine CD ist zu euch gekommen, die schon einmal war. Doch mit zwei neuen Tracks wird sie euch den Scheitel neu kämmen, wie es geschrieben steht in den Schriften des Volkes Rock vom Berge Roll, nahe des Sees Punkenroll, 200m hinter der Burgerbude in der Wüste Skatevollinsgesicht. Und führet euch in Versuchung eines kalten Getränks vom Hopfenstamme, auf dass es perlt in euren Hälsen und euren Geist öffnet nun auch für das Wort „Eierlikör“.
BIG BAD Knall, bumm, peng! Da ist sie wieder. Vor neun Jahren kam mit „Bad at being good“ die Mutter aller Scheiben von BIG BAD SHAKIN‘ über den Ärmelkanal geschwappt. Bereits wenige Monate später war der Silberling der „wahrscheinlich weitgehend verrücktesten Band“ zum Sammlerstück geworden: Ausverkauft, ohne Aussicht auf eine neue Auflage. Bis heute! Denn jetzt kommt mit „BAD AT BEING GOOD 2“ eine Neuauflage in die internationalen CD-Regale. Mit neuem Outfit gebotoxt flimmert das mit zwei neu produzierten, bisher unveröffentlichten Songs garnierte Werk auch in die Download-Portale der Internets.
Continue reading ‚Und führet euch in Versuchung: Bad At Being Good‘

Rockin‘ Christmas with Ty Tender (The Voice)

CD+Download-Album „My Rose Tattoo“ von The Continentals. Release date CD: 23.11.2012 release date Digital: 23.11.2012.
Weitere Informationen erhalten Sie demnächst hier.

In den Stimmbändern von Österreichs Rock’n’Roll Entertainer TY TENDER – ‚THE VOICE‘ lebt Elvis weiter. Und nicht nur Elvis, sondern eine ganze Musikära, ein Zeitgeist, ein Lebensstil, die Philosophie von Rock’n’Roll, von Las Vegas und vom amerikanischen Traum der Fifties und Sixties.

Seit mehr als 50 Jahren ist TY TENDERs Leidenschaft für die Musik der goldenen 50er und 60er Jahre der Inbegriff seines musikalischen Schaffens. TY TENDERs enormes Stimmpotential gibt LOVE SONGS einen unglaublich gefühlvollen Touch. Und im nächsten Augenblick heißt es „Anschnallen“, wenn die Zeitmaschine von TY TENDER mit Rock’n’Roll pur losrockt. Hier muss sich festhalten, wer nicht mitfetzen will. Da entdeckt man die Jugend wieder, und der Rest beginnt zu begreifen, was damals wie heute angesagt ist.

Egal wo auf der Welt, ob in China bei der TV-Show „Wetten dass…“ („Wanna challenge…“) vor rund 300 Mio. TV-Zusehern, oder in den USA, wenn TY TENDER als Special Guest bei Legends in Concert das amerikanische Publikum zu Standing Ovations hinreißt… und, und, und!
Continue reading ‚Rockin‘ Christmas with Ty Tender (The Voice)‘

The Continentals: My Rose Tattoo

FOXCD708CD+Download-Album „My Rose Tattoo“ von The Continentals. Release date CD: 23.11.2012 release date Digital: 23.11.2012.
Weitere Informationen erhalten Sie demnächst hier.

Nummer 10: Das aufregendste Continentals-Album aller Zeiten!

Das zehnte Album der renommierten Münchner Rocker bietet wieder ein heißes Crossover-Gebräu aus Rock’n’Roll, Rockabilly, Blues, Surf und Country Rock. Ganz im Stil amerikanischer Roadmovies und Trash-Filme. Neben dem Titelsong My Rose Tattoo finden sich auf dieser CD mit Hot Wheels, Cathouse Blues, Wild At Heart (Down In Mexico), Hurt By You und The Lions fünf weitere, brandneue
Kompositionen der Continentals.

Die zusätzliche Songauswahl liest sich wie ein Who Is Who der Musikgeschichte. Hier trifft man auf Deep Purple, Cheap Trick und U2 genauso, wie auf die Bangles, Depeche Mode oder Joy Division. Entstaubte Klassiker aus den 50ies und 60ies runden „den bunten Strauß beliebter Melodien“ ab.

Wie passt das alles zusammen?
Continue reading ‚The Continentals: My Rose Tattoo‘

Digiprove sealCopyright protected © 2013

Erst Hollywood, dann Filmmusik! Big Bad Shakin‘ auf der Überholspur.

FOXD707Download-EP „True Love Travels On a Gravel Road“ von Big Bad Shakin‘. Release date Digital: 18.11.2011.
Weitere Informationen erhalten Sie demnächst hier.

„So würde Elvis heute auch klingen“ – Matze Roska, Mitte Studios

Die vier Berliner zeigen positiven Mut zur Neuheit und kombinieren zwanglos und gekonnt Disco-, Skate- und Hip Hop-Elemente, ohne dabei ihre Linie aufzugeben. Generell hat man das Gefühl, Elvis würde heute ähnlich klingen, wäre er nicht 1935 sondern 1985 geboren.

„Liebes Hymne 2.0“

Das zusammen mit dem Deutschen Filmorchester Babelsberg eingespielte „True love travels on a gravel road“ ist eine monumentale Ballade mit Las Vegas-Faktor, die den Zuhörer anrührt und aufrüttelt. Liebevoll arrangierte Streicher und dramatische Pauken verschmelzen hier zu einer der wohl eindrucksvollsten und in Gänze unverbrauchten Liebeshymnen der Musikgeschichte. Im Hörgefühl beinahe staatstragend und schlichtweg zum Weinen schön. Der Song hat alles und noch mehr, was ein sicherer Charterfolg braucht.
Continue reading ‚Erst Hollywood, dann Filmmusik! Big Bad Shakin‘ auf der Überholspur.‘

Digiprove sealCopyright protected © 2012